Turmeric im Test: 18 von 21 Gewürzen fallen durch

Test paint hours

Für unseren Kurkuma-Test haben wir 21 Produkte, davon elf in Bio-Qualität, in (Bio-)Supermärkten, Discountern und Drogerien eingekauft. Für 50 g gemahlenen Turmeric zahlten wir zwischen 47 Cent und 9.98 Euro.

We will test all turmeric products in special laboratories, but also on the Schwermetalle Blei und Chrom and auf das als Pestizid oder zur Begasung eingesetzte Ethylenoxid. Wir ließen die Proben auf Verunreinigungen mit Mineralölbesteilen (MOSH/MOAH) untersuchen, auf Pestizide, auf die Schimmelpilzgifte OTA und Aflatoxin sowie auf polyzykische aromatic Kohlenwasserstoffe (PAK). Auch die mikrobiologische Qualität haben wir analytically überprüfen weld.

Ein weiteres Labor untersuchte, ob in den Verpackungen umweltschädliche chlorierte Connections stecken.

Bewertungslegende

Produkte mit gleichem Gesamturteil sind in alphabetischer Reihe. Soweit nicht abweichend angegeben, act es sich both here genannten Abwertungsgrens nicht um gesetzliche Grenzwerte, sondern um solche, which were von ÖKO-TEST festgesetzt. Die Abwertungsgrenden are von ÖKO-TEST eingedenk der sich aus spezifischen Untersuchungen ergebenden Messunsicherheiten und methodsimmanenter Varianzen festgelegt.

Testergebnis Inhaltsstoffe: Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führt zur Abwertung um fünf Nuts: gemessene Content of mehr 10 μg/kg Benzo[a]pyren und/oder 50 μg/kg PAH-4, womit die gesetzlichen Höchstmengen für getrocknete Gewürze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1881/2006 überschritten sind (in der Tafelle “über Grenzwert”). Zur Abwertung um vier Noten führt: ein gemessener Gehalt an MOSH/MOSH-Analogen der Kettenlänge C17 bis C35 von mehr als 4 mg/kg (in dertabelle Mineralölbesteile “stark erhöht”). Zur Abwertung um jeweils zwei Noten führen (a) ein gemessener Gehalt an MOSH/MOSH-Analogen der Kettenlänge C17 bis C35 von mehr als 2 bis 4 mg/kg (in dertabelle Mineralölbesteile “erhöht”); b) ein gemessener Gehalt von 2 mg/kg und mehr an MOAH, wenn nicht bereits für einen Gehalt an MOSH/MOSH-Analogen um vier Noten abgewertet wurde. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: ein als besondersdenklich eingestuftes Pestizid in gemessenen Gehalten von mehr als 0.01 mg/kg. As special considerations were Pestizide eingestuft, wenn sie PAN-gelistet sind (in Gruppe 2 oder as bienentoxic), to EU-Datenbank oder ECHA kanzerogen oder reproduktionstoxic sind oder aus Gründen der Toxizität in der EU nicht mehroxidhier (: zugelassen); b) ein gemessener Pestizidgehalt, der die gesetzliche Rückstandshöchstmenge zu mehr als 20 bis 50 Prozent ausschöpft, wenn diese 0,05 bis < 0,1 mg/kg beträgt oder zu mehr als 10 bis 50 Prozent ausschöpft, wenn diese /kg beträgt (in Table: "erhöht"); c) ein in der EU nicht zugelassenes Pestizid in einem gemessenen Gehalt von mehr as 0.01 mg/kg (here: Ethylenoxid).

Testergebnis Weitere Mängel: Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um zwei Notes: mehr als 0,01 mg/kg eines Pestizids (here: MCPB) in einem getrockneten Bio- Produkt unter Verwendung eines produktspezifischen Umrechnungsfaktwertung von PVC führ Abtewertung 4. Zur PVDC/chlorierte compounds in the packaging.

das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Weitere Mängel, that is “befriedigend” ist, that Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, that “gut” ist, is not that Gesamturteil nicht.

Test methods

Blei, Chrom: Aufschluss nach DIN EN 13805: 2014-12, Messung nach DIN EN 15763: 2010-04 mittels ICP-MS
Ethylene Oxide: GC-MS/MS
Microbiology:
– Gesamtkeimzahl, aerobic: DIN EN ISO 4833-2: 2014-05
– Enterobacteriacene: ASU L 00.00-133/2: 2019-12
– Escherichia coli: ASU L 00.00-132/1: 2021-03
– Präsumtive Bacillus cereus: Oberflächenverfahren auf selektivem Agar
– Mold Pilze: ISO 21527-1: 2008-07
– mesophilic sulfitred. Clostridien: ASU L 00.00-57:2006-12 mod.
– Salmonelles: ASU L 00.00-20:2021-07
Mineral oil file: Nach DIN EN 16995:2017 mod. (Die Modifikation berifft die Verseifung und another Matrix), Messung mittels LC-GC/FID.
Pestizid Screening: GC-MS/MS and LC-MS/MS; DIN EN 15662: 2018-07 (graftspricht ASU L 00.00-115)
Polzyklic aromatic Kohlenwasserstoffe (PAH): LC-LC-GC-MS/MS
Aflatoxin: Automatisierte IAC-SPE und HPLC-FLD mit Nachsäulenderivatisierung
Ochratoxin A: LC-MS/MS
PVC/PVDC/chlorierte compounds in packaging: X-ray fluorescence analysis

End of the test product: March 2022

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich Schützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Copies, Mikrofilme oder Einspielungen in electronic Mediaen angefertigt und/oder verbreitet were.

Jetzt Test-Ergebnisse buy!