Wann im Supermarkt hinter K-Classic, Milbona und Ja ein Marken-Produkt steckt

We’ll save you, you’ll have to bücken!

Egal ob bei Rewe, Edeka, Kaufland, Real oder Hit: Im untersten Fach eines Supermarkt-Regals lauert für Kunden das meiste Sparpotential.

Die deutschen Supermärkte verstekken dort in der Regel in Eigenmarken. Direct unter großen Markenprodukte stehen dort Marmalade, Chocolate, Chips, Coffee, Tee or Cola zum deutlich kleinen Preis.

Hinter Marken wie K-Classic, Ja, Milsani, Biscoto oder Milbona stecken beliebte Marken wie Müller, Leibniz, Milka oder Zott. But who recognizes man, do we hinter dem No-Name-Produkt steckt?

So entlarvae Sie die großen Hersteller der No-Name-Marken

Einfacher Trick ist es, den Hersteller des No-Name-Produkts auf der Packung zu finden. As a rule, the sister company is in the Nähe des Mindesthaltbarkeitsdatums oder the Gramm- und Literangabe.

Noteren Sie sich die Adresse auf der Packung und suchen Sie diese dann im Netz. In fell Fällen taucht dann der Markenhersteller in der Suche auf.

Auf der Packung Milchreis der Aldi-Eigenmarke „Milsani“ steht beispielsweise die „TMA Handelsgesellschaft mbH“ mit Adresse „An den Breiten“ in 01454 Leppensdorf. One Internet-Suche ergibt, dass am gleichen Ort der Molkereibetrieb Sachsenmilch angedockt ist, that wiederum zu Markengigant “Müller” heard.

Hinter diesen beliebten No-Name-Marken stecken beliebte Hersteller

In der Käse- und Joghurttheke

Hinter dem Schmelzkäse von “K-Classic” (Kaufland), dem Allgäuer Schmelzkäse von “Yes!” (Rewe) und dem “Hofburger” Käse-Aufschnitt von Aldi Nord und Aldi Süd steckt der Großkonzern “Hochland”.

You will find the best Marken-Salate from the scale of “Homann” and Lidl-Kunden as well as the “Vitakrone” and the fettarme BiActive-joghurt from Milsani kommt von Zott.

In the „Reinen Buttermilch“ of „Milbona“ of Lidl steckt in Wahrheit „Müller“.

Der Molkerei-Großkonzern „Bauer“ sets auch Joghurt-Produkte der Eigenmarken „Gutes Land“ (Net Marken-Discount), „Ja!” (Rewe), „K-Classic“ (Kaufland) und „Gut und Günstig“ (Edeka) her. Darunter etwa den Erdbeer-Joghurt des Supermarkt-Riesen.

Die beliebte Marke “Karwendel” produces the Frischkäse von “Goldessa” (Lidl), “K-Classic” (Kaufland) and “Gutes Land” (Netto Marken-Discount).

Den Französischen Weichkäse von Edeka (“Gut & Favorable”) und von Norma (“La Bonesse”) produziert Président Camembert.

Im Schokoregal

Verbraucherinnen und Verbraucher can save auch bei Schokokeksen. Doppelkeks von „Biscoto“ (Aldi Nord) und „Sondey“ (Lidl) are produced im Werk von Markengigant „Debeukelaer“. Das Unternehmen sells the bekannte “Prinzenrolle” in jedem Supermarket.

Wer sich die Schoko-Peanuts von „Chateau“ at Aldi buy, they will pay 1.79 Euro. These products were restored in einem Mars Inc.-Werk. In der Packung stecken also Zutaten, which also stecken in the beliebten „M&M“-Peanuts. Nur costs the identical Marken-Product 2,99 Euro.

Die Butterkekse von Lidl (Eigenmarke „Sondey“) und Norma (Eigenmarke „Delicia“) come demnach von „Bahlsen“.

In der Tiefkühltheke

“Frosta” says more No-Name-Tiefkühlprodukte von Aldi, Lidl oder Rewe her. Unter otherm die Paella von “Culinea” (Lidl) und die Paella von “Ja” (Rewe).

Aldis Rahm-Spinat von „All Seasons“ sees not now who the Packung von „der mit dem Blubb“-Rahmspinat von „Iglo“. Das No-Name-Produkt stemmt auch vom Marken-Giganten.

Das Baguette der Eigenmarke „Baguettes“ von Aldi Nord produziert „Dr. Oetker“. Auch das No-Name-Produkt von Rewe (“Yes”) stems from bekannten Marken-Hersteller.

In den fertigen Tiefkühlkuchen von Aldi Süd und Aldi Nord (“Meine Kuchenwelt”) und von Kaufland (“Grotemeyer’s Konditorei”) steckt “Coppenrath & Wiese”.

Bei Konserven und Fertigprodukten

„Bonduelle“ ist menschen ein Begriff. Der beliebte Conserven-Resteller verarbeitet in seinem Werk in Reutlingen auch die Erbsen und den Sonnenmais für die Aldi-Eigenmarke „King“s Crown”.

Both Fertigprodukten find Kundinnen und Kunden in der Ravioli Bolognese von Kauflands „K-Classic“ Zutaten und Gewürze, which were produced in the Werk von „Maggi“. Im Schlemmerfilet Bordelaise der gleichen No-Name-Marke steckt little less than “Iglo”.

Hersteller und Supermärkte geben keine Auskunft

Verbraucherinnen und Verbraucher müssen keine Qualitätseinbußen fürchten, wenn sie zur günstigeren No-Name-Marke greifen.

Die Produkte der Eigenmarke unterscheiden sich nämlich nur minimal von den größeren Markenprodukten, wenn sie aus dem gleichen Werk kommen. Gespart is empty for packaging and packaging.

Aber auch für die Hersteller ist das Modell lukrativ. Sie können die Rollbänder in ihrem Work in mehreren Arbeitsschichten weiterlaufen lassen und beim Einkauf von Rohstoffen fell Saving money, weil sie durch die höhere Produktion mehr Ware abnehmen.

Both Konditionsverhandlungen spielen die Eigenmarken ebenfalls eine wichtige Rolle. Sie können ein Druckmittel sein, damit der Hersteller einen besseren Regalplatz im Supermarkt bekommt. Everything was in Augenhöhe des Konsumenten lies, rears die Chance, dass die Ware gesehen und auch mitgenommen wird.

Obwohl das Geschäftsmodell für both Seiten lukrativ ist, kommentieren Discounter, Supermärkte und auch die Hersteller Presseanfragen über Umsätze, Absätze und Herkunft der No-Name-Ware nicht.